Direkt zum Inhalt

Schulstart am Montag 02.11.2020

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, werte Eltern, liebe Schüler,

wir starten am Montag die Schule im Vollbetrieb in der Stufe Grün. Die Nachrichten von steigenden Infektionszahlen sind besorgniserregend und fordern uns, dem Schutz von Schülern und Lehrern weiter besondere Beachtung zu schenken.

Unser Ziel heißt soweit wie möglich guten gemeinsamen Unterricht zu organisieren, denn sicher ist: Der persönliche Kontakt befördert das Lernen.

Die AHA-Regeln (Abstand+Hygiene+Atemschutz im Flurbereich) müssen wir zum gegenseitigen Schutz unbedingt einhalten.

Regelmäßiges gründliches Lüften im Klassenraum ist wichtig. Bitte an zweckmäßige zusätzliche Bekleidung denken.

Wichtig ist, keine Personen mit grippeähnlichen Symptomen dürfen die Schule betreten. Es ist besser noch ein oder zwei Tage zuhause zu bleiben und ggf. einen Arzt zu konsultieren, als die Schule zu besuchen und dort andere möglicherweise zu infizieren. Wir müssen Rücksicht aufeinander nehmen. Das Betreten der Schule für schulfremde Personen muss auf ein Minimum reduziert werden.

Möglicherweise waren Personen während der Ferien in Risikogebieten (als Risikogebiete gelten ausschließlich Gebiete außerhalb Deutschlands) unterwegs. Wir möchten daher bitten, dass alle Schüler am Montag die von den Sorgeberechtigten unterschriebene Erklärung bei den Klassenleitern abgeben. Vorsorglich weise ich auf folgende Information des Bundesministeriums für Gesundheit hin:

Einreise aus einem Risikogebiet

Das müssen Sie beachten:

  • Sie reisen aus einem Risikogebiet nach Deutschland ein? Dann müssen Sie einen negativen Corona-Test vorlegen oder sich direkt nach Ankunft nach Hause - oder an Ihren Zielort - begeben und zwei Wochen lang isolieren (häusliche Quarantäne). Und Sie müssen sich sofort bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt melden. Das Corona-Testergebnis darf höchstens 48 Stunden alt sein. Auf diese Regelungen haben sich Bund und Länder geeinigt. Hier finden Sie Ihr zuständiges Gesundheitsamt.
  • Sie können den Test in vielen Ländern vor Ihrer Abreise Richtung Deutschland machen oder Sie lassen sich nach der Einreise in Deutschland testen. Der Test in Deutschland ist für Sie kostenlos. An vielen Flughäfen in Deutschland gibt es bereits Testmöglichkeiten. Alternativ können Sie sich unter der Telefonnummer 116 117 informieren, wo Sie in Wohnortnähe einen Test machen können. Wer sich beim Hausarzt testen lassen möchte, sollte unbedingt vorher dort anrufen. Ist der Test positiv, ist in jedem Fall eine zweiwöchige Quarantäne notwendig. Wichtig ist: Bis das Testergebnis vorliegt, müssen Sie sich an die Quarantäneregeln halten.
  • Während der Quarantäne ist es nicht erlaubt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und Besuch zu empfangen. Vergessen Sie nicht: Diese Maßnahme dient dem Schutz Ihrer Familie, der Nachbarn und aller anderen Menschen in Ihrem Umfeld. Verstöße gegen die Quarantäneregeln können sehr teuer werden!
  • Ob Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, können Sie dieser Liste des RKI entnehmen. Zu den Risikogebieten gehören viele Länder außerhalb Europas.
  • Wenn Sie Fragen zu den Quarantäne-Vorschriften haben, wenden Sie sich am besten direkt an Ihr zuständiges Gesundheitsamt.
  • Seit dem 8. August 2020 sind Tests für Einreisende aus Risikogebieten verpflichtend.

Ich wünsche uns allen eine gesunde gemeinsame Zeit in der Schule.

B. Geyling

(stellv. Schulleiter)