Projekt "Grünes Klassenzimmer"

Sport in unserem Gymnasium

sportfest

Sport hält uns Fit und Gesund

Sport

Streitschlichter am Gymnasium

Helfen statt wegschauen!

Konflikte friedlich lösen. Streit an Schulen kann schnell in Gewalt ausarten.

Streitschlichter

İstanbul Ayasofya CamiŞanlıurfa BalıklıgölKonya MevlânâBursa Suuçtu ŞelalesiAnkara Eski T.B.M.M.
JT SlideShow Module v2.0

 

Fußballer und Fußballerinnen zwischen Erfolg und Tragik!

Nach überaus erfolgreichem Abschneiden in der Kreisvorrunde erreichten alle 3 Altersklassen die Endspiele um den Kreismeister des Wartburgkreises.

Am Dienstag, d. 13.09.2016 trafen alle 3 Teams auf das Gymnasium aus Gerstungen.

Weiterlesen...

Mathematikolympiade

 

1. Runde der Mathematik-Olympiade 2016mologo-co

Der Wettbewerb richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Olympiadeklassen 5 bis 12 unserer Schule. Die Aufgaben können hier Aufgaben heruntergeladen werden. Lösungen können bis zum 05.10.2016 bei den Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrern abgegeben werden.

Zusätzlich zu der offiziellen 1.Runde findet am 29.09.2016 die Schulolympiade statt. Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer qualifizieren sich für die 2. Runde der Mathematik-Olympiade, die am 09.11.2016 als Regionalrunde in Bad Salzungen stattfinden wird.

 

 

 


 

Informatik Biber2016

Mach mit beim Informatik-Biber 2016 

Der nächste Informatik-Biber findet  von 7. bis 11. November 2016 statt! Der  Informatik-Biber ist ein bundesweiter Schüler-Wettbewerb zur Informatik, der keine Vorkenntnisse erfordert, das logische Denken fördert und das Interesse an Informatik wecken soll. Nähere Informationen auf den Seiten des Wettbewerbs: www.informatik-biber.de

Wer teilnehmen möchte muss sich über seinen Mathematiklehrer oder Informatiklehrer anmelden lassen.

Aufgaben aus den vergangenen Jahren findet ihr unter diesem Link: http://informatik-biber.de/archiv/informatik-biber-2015/

 

 

 

 


 

Mahnung gegen den Krieg

20160901 135921Am 01.09.16 fand die Neueinweihung der Kriegsgräberstätten für ausländische Kriegstote und die deutschen Kriegstoten des 1. und 2. Weltkrieges, auf dem Husenfiriedhof, im Beisein von Vertretern der Stadt, der Kirchen, des Volksbundes und unserer Schule statt. Gedanken dazu kamen von dem Schülersprecher der Schule, Felix Rappsilber:

Sehr geehrte Anwesende,

wir als Jugendliche kennen die beiden Weltkriege nur aus den Geschichtsbüchern. Wir können Gedenkstätten besuchen, uns Dokumentationen ansehen und uns mit Zeitzeugen unterhalten. Aber eins werden wir niemals tun können: Nachempfinden, wie es ist, den Krieg zu erleben. Wissen, wie es ist, sich in ständiger Angst ums eigene Dasein zu befinden, Leid als Zivilist, als Kriegsgefangener, Zwangsarbeiter und auch als Soldat in Kriegszeiten zu erfahren. 20160901 144300Und ganz ehrlich: Wir können froh darüber sein. Wir können froh und dankbar darüber sein, den Krieg nicht zu kennen. Und genau deswegen müssen wir Verantwortung zeigen, um den Frieden zu garantieren. Wir beteiligen uns an vielen Projekten im Rahmen der Initiative „Gegen Rassismus- für Zivilcourage“, waren in Auschwitz, treffen uns mit Jugendlichen aus Europa in den „Internationalen Workcamps“ und haben in diesem Sommer im Rahmen des 1. Deutsch-russischen Treffens des Gymnasiums Bad Salzungen, der Schule Rzhev und der Deutschen Schule Moskau in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. unter dem Thema „Erinnern, Gedenken, Versöhnen“ den Opfern des 2. Weltkrieges gedacht. Ein beeindruckendes Erlebnis für alle, die daran teilnehmen durften. Heute wollen wir eine Mahnung gegen den Krieg aussprechen und ein Zeichen für den Frieden setzen.

Reise in die Vergangenheit

200 Jahre Brunnentempel Bad Liebenstein

DSC 0279Im Rahmen des großen Biedermeierfestes anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des Brunnentempels in Bad Liebenstein lud die Stadt- und Kurbibliothek zur märchenhaften Vorlesezeit ein. Schüler der Klasse 7/1 unserer Schule, Anna Lorenz, Katharina Hilgendorf, Esther Böhm, Fabienne Schlegel und Marlene Heß, gestalteten die Vorlesezeit mit selbstverfassten „Modernen Märchen“, welche im Deutschunterricht unter Anleitung von Frau Arnold und medientechnisch durch Frau Puchelt aufbereitet wurden. Die Kostprobe gelang und die Kinder lauschten in fantasievollen Kostümen den lesenden Schülerinnen. Die Leiterin der Stadt- und Kurbibliothek, Frau Hohmann, lud die Leserinnen in Fortsetzung dessen zu einer herbstlichen Vorlesezeit für Kinder ein. Umso mehr war es eine Freude, an einem so heißen Sommertag im Palais Weimar eine Märchenstunde der besonderen Art zu erleben. Ein herzliches Dankeschön geht an die begleitenden Eltern, die die Präsentation der Schülerinnen ermöglichten und den Förderverein der Stadt- und Kurbibliothek für die Einladung.  

DSC_0279
DSC_0280
DSC_0290
DSC_0301
1/4 
start stop bwd fwd

Andrea Arnold

 

Bildungsspender

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Nähere Informationen unter "Förderverein"

Suche

Demnächst...

Keine Termine gefunden

Kontakt

Dr. Sulzberger Gymnasium Bad Salzungen
Haus I

Otto-Grotewohl-Str.32
36433 Bad Salzungen

Tel.: (03695) 85 02 60

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haus2

Sulzberger Gymnasium Bad Salzungen

Otto-Grotewohl-Str.79
36433 Bad Salzungen

Tel.: (03695) 85 02 80

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer ist Online

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online